1. Platz in Heiligenhaus

  • Erstellt von Ursula Overländer

Die Twins haben ihre Leistung aus dem letzten Jahr bestätigt und konnten wieder einen Turniersieg beim A+ in Heiligenhaus einfahren.

Es hört sich alles immer so einfach an, doch so manche Favoriten sind an dieser Rolle auch schon in Vorrunden gescheitert. In diesem Turnier waren Lena und Sarah auf Platz 1 gesetzt. Und nach ihrer Finalteilnahme in Dresden wurde ein Turniersieg von ihnen schon irgendwie erwartet. Los ging es in der Gruppenphase gegen Alina Gilbert und Annika Stenchly (VV Humann Essen / TSV Bayer 04 Leverkusen). Annika, die in der Halle gemeinsam mit Sarah bei Bayer 04 Leverkusen in der 2. Bundesliga gespielt hat und Alina haben ihr erstes Gruppenspiel gewonnen und spielten nun mit Lena und Sarah den Gruppensieg aus. Die Twins ließen hier nichts anbrennen und siegten 2:0.

Damit waren sie direkt im Viertelfinale, das gegen Sarah Man und Annika Wucherer (TSV Bayer 04 Leverkusen) ging. Auch hier wurde ein klarer Sieg mit 15:6 und 15:12 eingefahren.

Im Halbfinale warteten Pia Weiand und Viola Torliene (FC Junkersdorf / DSHS Snowtrex Köln). Der 1. Satz fiel mit 21:18 etwas enger aus. Bei den Voerderinnen haben sich ein paar Eigenfehler eingeschlichen, die im 2. Satz direkt wieder abgestellt wurden. Dieser ging mit 21:13 klar an die Zwillinge.

Nun stand das Finale an, auf das zwei Tage lang hingearbeitet wurde. Die Finalgegnerinnen Ruth Kolokotronis und Karolin Reich (DSHS Snowtrex Köln) waren für das Turnier auf Platz 2 gesetzt waren. Somit hat sich eine Finalpaarung gefunden, die vom Papier her erwartet wurde. Ruth und Karolin haben auch viel Erfahrung auf der deutschen Tour gesammelt. Das hieß für die Twins, von Anfang an Vollgas geben. Dabei haben Lena und Sarah ihr variables Spielvermögen von Dresden wieder ausgepackt. Gepaart mit der Spielsicherheit vom letzten Wochenende haben sie ein einwandfreies Spiel hingelegt. Der Lohn war ein klarer 2:0 Sieg (21:12; 21:13).

Die Twins haben ihr erfolgreiches Spiel in Heiligenhaus weiter gefestigt und sich ohne Satzverlust den Turniersieg geholt. Das war eine klasse Leistung. Viel Zeit zum Feiern bleibt nicht, nächstes Wochenende steht das 1+ Turnier in Münster an.


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!