Lena und Sarah sind Deutsche Meister im Snow-Volleyball 2019

  • Erstellt von Ursula Overländer

Lena hat ihren letztjährigen Titel erfolgreich mit ihrer Schwester Sarah in Willingen verteidigt.

Die äußeren Umstände dafür hätten nicht schlechter sein können. Zwei Tage Regen und Sturm forderten den Spielern alles ab. Die zwei Voerderinnen kämpften sich mit ihren Teamkameradinnen Lilli Werscheck (VC Neuwied 77) und Annika Stenchly (TSV Bayer 04 Leverkusen) tapfer durch die Spiele und hielten Wind und Wetter erfolgreich stand. Im Finale besiegten die Overländer Schwestern mit ihren Kolleginnen das Team Hogenmüller/Lemberger/Schulz-Müller und Straub (Erlangen/Karlsruhe/Rottenburg/Baden-Württemberg) glatt in 2 Sätzen (15:9; 15:7).

Zu Beginn des Turniers ging es in der Gruppenphase direkt gegen die Vereinskameradinnen von Lena und Lilli vom Hallenbundesligisten VC Neuwied 7, Hannah Dücking, Jule Hellmann, Jule Kröger und Zoe Liedtke. Das Team Overländer hat hier mit einem 15:3 und 15:5 einen souveränen Turnierstart hingelegt. Mit diesem Sieg war der direkte Einzug ins Halbfinale geschafft. Hier warteten Lea und Pia Geistlinger (USV Halle) und Theresa Meixner und Michelle Pavek (SSV Chemnitz). Twinpower + Co. gelang mit einem 11:2 und 11:5 ein glatter Durchmarsch ins Finale. Insgesamt konnte sich das Team um die Zwillinge überlegen gegen die Konkurrenz im neuen 3 gegen 3 Modus durchsetzen.

Demnächst wechseln Lena und Sarah ihre Fußballschuhe gegen FlipFlops, da die ersten Trainingslager auf Djerba (Tunesien) und in Sarigerme (Türkei) Mitte April anstehen.


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!